11.03.2016: Großbrand in Mureck

Heute Freitag, 11. März 2016, um 06:46 Uhr, meldeten mehrere Notrufer den Brand einer Lagerhalle in Mureck. Beim Eintreffen der Feuerwehren stand diese in Vollbrand. Zur Bekämpfung des Feuers standen über 100 Einsatzkräfte von 12 freiwilligen Feuerwehren - darunter auch die FF Eichfeld - mit 25 Löschfahrzeugen im Einsatz.

bearb 05 von 88

 

 Um 6.46 Uhr wurden die Feuerwehren des Abschnittes 1 (Mureck) zu einem Brandeinsatz in der Bioenergiestraße in Mureck alarmiert.  Bemerkt wurde der Brand von einem Mitarbeiter eines angrenzenden Betriebes.

 

Beim Eintreffen der Einsatzkräfte stand eine Lagerhalle, in der Raps- und Altspeiseöl gelagert sind, in Vollbrand – die Rauchsäule war weithin sichtbar. Die Flammen drohten auf das angrenzende Gebäude der Biodieselproduktionsanlage überzugreifen, auch die südliche Wand des Objekts begann bereits zu brennen.

 

Durch einen umfassenden Löschangriff, sowohl von außen als auch von innen mit Atemschutztrupps vorgetragen, konnte das angrenzende Gebäude von den Feuerwehrkräften gerettet und ein großer materieller Schaden abgewendet werden.

Auch der südliche Abschnitt der Produktionshalle (Brandobjekt) konnte von den Einsatzkräften gehalten werden.

 

Die Brandursache ist derzeit noch nicht bekannt. Insgesamt waren 102 Einsatzkräfte von 12 Feuerwehren mit 25 Fahrzeugen im Löscheinsatz.
Weiters vor Ort waren die Polizei (und Sondereinheit COBRA), Rotes Kreuz, Ölalarmdienst der BH Radkersburg, Chemiealarmdienst des Landes Steiermark und ein Hubschrauber des BMI.

 

Um 14.00 Uhr konnte "Brand aus" gegeben werden. Eine Brandsicherheitswache blieb vor Ort - alle anderen Einsatzkräfte sind abgerückt.


Eine unmittelbare Umweltgefährdung war laut aktuellem Erkenntnisstand nicht gegeben.

 

Bericht und Fotos: BM d.V. Johannes Schreiner