11.01.2018: Wirtschaftsgebäudebrand

Zu einer gefährlichen Situation ist es Donnerstagfrüh in Ratschendorf, Gemeinde Deutsch Goritz geklommen. Hier stand ein Wirtschaftsgebäude in Flammen. Der Brand drohte auf ein angrenzendes Wohnhaus überzugreifen.

Auch wir waren im Einsatz!

Laut Einsatzleiter HBI Andreas Haas lag die brennende Scheune zwischen einer Werkstatt und einem Wohnhaus, der Abstand zu den beiden Objekten betrug jeweils nur fünf Meter. Die Feuerwehrkräfte mussten also umgehend ein Übergreifen der Flammen auf die beiden anderen Gebäude verhindern, was schließlich auch gelang.

Personen kamen bei diesem Einsatz nicht zu Schaden. Zudem konnte ein Ortsbewohner zwei Hunde noch rechtzeitig aus einem Zwinger befreien, bevor er dann die Einsatzkräfte verständigte. Das Wirtschaftsgebäude brannte jedoch vollständig ab. Das Gebäude wurde auch als Carport genutzt - zwei in dem Gebäude abgestellte PKW fielen den Flammen zum Opfer und brannten vollständig aus, ebenso wie landwirtschaftliche Kleingeräte, die in dem Wirtschaftsgebäude aufbewahrt wurden.

Die Polizei nahm die Ermittlungen zur Schadenshöhe und zur Brandursache Donnerstagfrüh auf.

Vier Feuerwehren (Ratschendorf, Spitz, Gosdorf und Eichfeld) waren mit 49 Kräften und 8 Fahrzeugen im Löscheinsatz.

Weiters am Einsatzort: Polizei und Rotes Kreuz.

Bericht und Fotos: BM d.V. Johannes Schreiner (weitere Quelle: steiermark.orf.at